Jeder von Behandlung Ihnen hat Zutaten klinisches Portal

0

Was ist Bio-Kosmetik und wie eine gute Wahl zu treffen? Die Regale der Apotheken biegen sich unter dem Gewicht von Dosen, Fläschchen und Flaschen. Jeder von Ihnen hat Zutaten, die der Haut Glanz, außergewöhnliche Behandlung Weichheit und Glättung garantieren. Ich hoffe, Sie sind sicher?

Leider kann man bei der Analyse der Zusammensetzung der traditionellen Kosmetik zu dem Schluss kommen, dass Sie unserer Haut mehr böses als gutes bringen werden.Nur wenige Menschen kennen die Unterschiede zwischen Naturkosmetik und Bio-Kosmetik. Man sollte sich kaum Wundern. Beide Begriffe beziehen sich auf Gesundheit, sorgfältig ausgewählte pflanzliche Inhaltsstoffe und positive Auswirkungen auf die Haut.

Sollte unter Einhaltung Schönheit der natürlichen

Der Herstellungsprozess von Naturkosmetik muss den Anforderungen des Komitees der Experten für Kosmetikprodukte des Komitees für öffentliche Gesundheit des Europarats entsprechen. Sollte unter Einhaltung der Behandlung natürlichen Umwelt durchgeführt werden, und die Inhaltsstoffe der Naturkosmetik sollten erhalten werden:

  • aus natürlichen Substanzen pflanzlichen Ursprungs,
  • aus natürlichen Substanzen tierischen Ursprungs, wenn der Prozess der Herstellung der Zutat ohne Schaden für die Tiere durchgeführt wurde,
  • aus natürlichen Substanzen mineralischen Ursprungs.

Sowohl Bio-Kosmetik als auch Naturkosmetik enthalten Natürliche Inhaltsstoffe. Für Bio-Kosmetika müssen Schönheit Sie jedoch aus zertifizierten Bio-Pflanzen stammen. Leider legt die gegenwärtig geltende Gesetzgebung nicht fest Behandlung, wie viel Prozent der Komponenten über entsprechende Zertifikate verfügen müssen.

Sollte unter Einhaltung Schönheit der natürlichen

Obwohl Hersteller von Naturkosmetik nicht strenge Standards erfüllen müssen, verwenden polnische naturkosmetikmarken zunehmend umweltfreundliche Rohstoffe in Ihren Produkten. Bio-Kosmetik enthält Natürliche Substanzen, die Schönheit aus kontrollierten organischen Pflanzen gewonnen werden. Diese Komponenten haben eine rettende Wirkung auf die Haut, erfüllen perfekt Ihre Bedürfnisse und vor allem nicht mit unnötigen Mengen an Silikonen, synthetischen Farbstoffen, Aromen und Mineralölen belastet.

Sollte unter Einhaltung der Kosmetika natürlichen

Bei der Analyse der Zusammensetzung lohnt es sich, auf die Zutaten zu achten:

  • pflanzlichen,
  • mineralisches,
  • vorausgesetzt, dass der Prozess zur Herstellung der Zutat ohne Schaden für die Tiere durchgeführt wurde.

Welche Substanzen in der Naturkosmetik zu suchen? Die beliebtesten Zutaten sind alle Stoffe und Substanzen pflanzlichen Ursprungs tierischen Ursprungs, wie zum Beispiel: Gelée Royale, Propolis, Milch, Honig, Bienenwachs oder Lanolin, Algen, Tonerde, ätherische öle und deren Fraktionen, Natürliche Farbstoffe (beschriftet mit Symbolen auf der Verpackung SIE Behandlung), Natürliche emuglatory, Z. B. Ester poliglicerolu, Saccharose, alkyliert poliglukozydy, natürlicher Basis, Z. B.

Ester natürlichen Ursprungs, anorganische Salze und Oxide, die aus Mineralien, Xanthan Gum, Stärke, Zellulose. Und was ist mit Schönheit? Für Naturkosmetik ist es zulässig, nur Konservierungsstoffe zu verwenden, die mit natürlichen identisch sind. Dies bedeutet, dass Ihre Analoga in identischer oder sehr enger Form in der Natur sind.

Identisch mit natürlichen, sind insbesondere: Benzoesäure, seine Salze und Ethyl-Ester, Salicylsäure und seine Salze, Sorbinsäure und Behandlung seine Salze oder Benzylalkohol.

Eine ähnliche Situation mit Bio-Kosmetik. Die Zutaten müssen aus zertifizierten Bio-Kulturen stammen. Es muss auch in einer nicht aggressiven Umgebung erhalten werden. Pflanzen, die für Ihre Produktion verwendet werden, dürfen nicht synthetischen Düngemitteln oder Abwasser ausgesetzt werden.

Die Begriffe Naturkosmetik, Bio, Bio sind für uns ein Synonym für Gesundheit und Qualität. Aber was bedeuten Sie eigentlich Gesundheit? Das Problem wird noch komplizierter, wenn wir Begriffe wie “vegane” oder “rohe”Lebensmittel einbeziehen. Lassen Sie uns die Bedeutung der kosmetischen Etiketten, Zertifikate und Ideen dahinter entschlüsseln.

Das Problem wird noch komplizierter

Russland die ganze Zeit gibt es keine Gesetze, die bestimmen, was Natürliche, organische, organische oder Bio – Kosmetik ist-es ist in der Umgangssprache von uns Konsumenten-alle diese Begriffe beziehen sich auf etwa die gleiche Art von Produkten. Solche, die auf natürlichen Inhaltsstoffen basieren, ohne Chemische Zusätze und, wie es uns scheint, sind für die Haut und die Umwelt günstiger.

Die Theorie ist Theorie, und Gesundheit wie ist Sie eigentlich?

Das Problem wird noch komplizierter

Da in Polen keine Regeln über die “Natürlichkeit” von Kosmetika vorliegen, liefert ein Teil der Hersteller – die Bio-Mode nutzen wollen-die Etiketten Ihrer Produkte mit den Aufschriften: “Naturprodukt”, “100% Natur”, “öko”, “Bio”, obwohl diese Informationen nicht mit der Zusammensetzung des Produkts übereinstimmen.

Denn damit ein Produkt als organisch betrachtet wird, muss es nach bestimmten Regeln hergestellt werden, und Gesundheit klinisches Portal seine Zusammensetzung muss streng bestimmten Anforderungen entsprechen. Seine Produktion muss einer Prüfung unterzogen werden, und das bestehen der Prüfung sollte zur Ausstellung eines entsprechenden Zertifikats führen, das von einer der europäischen Zertifizierungsstellen zur Verfügung gestellt wird.

Natürliche, organische, organische Kosmetik

Naturkosmetik sind solche, die ausschließlich aus pflanzlichen Bestandteilen (z.B. pflanzliche öle), mineralischen klinisches Portal (z.B. pulverförmigen Schalen) oder tierischen (z.B. Bienenwachs) hergestellt werden. Naturkosmetik sollte ganz ohne Beteiligung synthetischer Mittel oder maximal mit einem Anteil von bis zu 5 Prozent geschaffen werden.

Bio-Kosmetik ist Bio-Kosmetik. Sie müssen den Bedingungen des Naturprodukts entsprechen und darüber hinaus über ein Gesundheit Zertifikat verfügen, das sicherstellt, dass seine Bestandteile aus Pflanzen stammen, auf denen mindestens in den letzten drei Jahren keine Chemikalien verwendet wurden. Dies ist jedoch nicht das Ende der Feinheiten des sweetcherry ÖKO-Themas…

Kosmetik kann natürlich sein, aber nicht organisch. Manchmal wurden Komponenten für Ihre Produktion durch eine Methode erhalten, die zum Beispiel die Verwendung einer großen Menge an Energie erfordert. Folglich ist die Creme des klinisches Portal Herstellers, die Arganöl enthält, selbst wenn es aus einer zertifizierten Ernte stammt, nicht organisch, da die Felder der arganbäume in Afrika vorkommen.

Damit das aus Ihren Früchten gepresste öl den polnischen erreicht, muss es einen Weg überwinden, der in tausenden von Kilometern und Hunderten von Litern Altöl berechnet wird. Die Menge an Treibhausgasen Gesundheit, die während eines solchen Transports in die Atmosphäre freigesetzt werden, erlaubt es nicht, über das Endprodukt in Bezug auf “ökologisch”zu sprechen. Der Import von Inhaltsstoffen aus Bio-Kosmetika kann nicht mit einer Umweltzerstörung in Verbindung gebracht werden.

Um die Anforderungen für die Herstellung von Naturkosmetik zu vereinheitlichen, haben Zertifizierungsorganisationen sweetcherry den internationalen Verband Cosmos gegründet. Es hat das Prinzip angenommen klinisches Portal, dass Bio-Kosmetik eine ist, die 100% Natürliche oder Natürliche Inhaltsstoffe enthält und Konservierungsstoffe aus einer speziell festgelegten Liste enthält.

Dass Bio-Kosmetik eine ist Gesundheit

Denn entgegen der landläufigen Meinung muss auch Naturkosmetik vor der Zersetzung der darin enthaltenen Inhaltsstoffe geschützt werden (in der Biokosmetik sind Konservierungsstoffe sweetcherry Lebensmittel-und pflanzenbestandteile). Die gleichen Prinzipien gelten für Inhaltsstoffe, die der organischen Kosmetik die richtige Konsistenz und nützliche Eigenschaften (schnelle Absorption, gute Schmierung usw.) verleihen, dh Emulgatoren, Weichmacher und öle.

Dass Bio-Kosmetik eine ist Gesundheit

Nach Cosmos-Standards dürfen organische Präparate keine Bestandteile von Erdölderivaten (Vaseline, Silikon, Ethyl – POLYTOXID-PEG), synthetische Farbstoffe und Aromen sowie Extrakte von gentechnisch veränderten Pflanzen enthalten. In Ihrer Zusammensetzung können Zoonosen enthalten sein, vorausgesetzt sweetcherry, dass Ihr Erwerb nicht mit Ihrer Tötung verbunden ist. Solche Zutaten sind Lanolin, Bienenwachs, Milchproteine und Honig.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein