Werbung | Rezensionsexemplar

Vor einiger Zeit durfte ich das erste Buch der Göttliches Vermächtnis Fantasy Saga lesen. Das ist schon über ein Jahr her. Währenddessen durfte ich auch die anderen drei Bücher lesen, die ich euch bisher auf Instagram gezeigt habe. Heute ist es an der Zeit eine Rezension zur Göttliches Vermächtnis Fantasy Saga zu veröffentlichen.

Kathrin Buschmann ist die Autorin der Buchreihe und hat bereits in jungen Jahren ihr erstes Fantasy-Werk veröffentlicht. Im Juni 2017 wurde das letzte Werk veröffentlicht und somit die Fantasy Saga Göttliches Vermächtnis vervollständigt.

Übersicht | Göttliches Vermächtnis Fantasy Saga

  1. Tochter des Lichts
  2. König der Welten 1
  3. König der Welten 2
  4. Zeit der Brüder

Das Schicksal der Sterblichen Welt liegt in den Händen der Halbgötter Tayla und Elozar. Zwischen den Ländern Lorolas und Kratagon droht ein zerstörerischer Krieg auszubrechen. Es ist die Aufgabe der Halbgötter, zu verhindern, dass die Welt im Feuer dieses Krieges zu kalter Asche zerfällt. Durch ein magisches Amulett auserwählt, muss Tayla lernen, mit ihrer Bestimmung zu leben, denn sie bedeutet gleichzeitig Fluch und Segen. Doch Magie, Mythen, eine verbotene Liebe, politische Ränkespiele und große Opfer stellen ihr Schicksal auf eine harte Probe. Die Grenzen zwischen Verbündeten und Feinden verschwimmen, von grausamer Klarheit sind nur der kratagonische König Jadro, der die Welt unter dem Banner seiner Tyrannei vereinen will, und ihr treuer Begleiter, der Löwe Elozar. Sollten die Halbgötter scheitern, droht nicht nur der Welt die Zerstörung, sondern auch Taylas Herz. Wird es ihnen gelingen, die finsteren Mächte Kratagons zu bezwingen?

Rezension | Göttliches Vermächtnis Fantasy Saga

Göttliches Vermächtnis | Tochter des Lichts

Rezension | Göttliches Vermächtnis Fantasy Saga

Das erste Buch Tochter des Lichts stellte ich euch bereits in einem separaten Blogpost vor. Es geht darum, dass die Halbgöttin Tayla, die durch ein Amulett auserwählt wurde, mit ihrer Bestimmung leben muss. Mit ihrem treuen Freund und Begleiter Elozar lernt sich neue Leute, Dinge und Fähigkeiten kennen, um die Sterbliche Welt vor dem Bösen zu retten. Um die Weltherrschaft an sich zu reisen schickte Kratagons König Jadro eine Gruppe Männer nach Lorolas, um die Halbgöttin Tayla zu töten. Tayla traf auf den Gesandten Zacharias und war dem Charme des Jungen sofort erlegen. Mit jedem Tag wurde die Beziehung zwischen Tayla und Zacharias enger. Zacharias fand heraus, dass Tayla die Halbgötting war, die er töten sollte. Seit diesem Zeitpunkt war er wegen seinen Gefühlen und der ihm überlassenen Aufgabe im Zwiespalt.

 

Göttliches Vermächtnis | König der Welten 1

Rezension | Göttliches Vermächtnis Fantasy Saga

Bei einem großen Brand im Lorolas Wald verlor Tayla ihren treuen Freund Elozar, der nach dem Brand unauffindbar war. Schwer verletzt kam Tayla in Arbor unter und erholte sich von ihren Verbrennungen. Als Tayla erkannte, was Zacharias für ein Mensch war, verbannte sie ihn in sein Heimatland Kratagon. Dort wurde er von König Jadro gedemütigt und wieder zu dem saufenden, hurenden Bastard, den er vor Tayla’s Zeiten war. Während König Jadro zu den Waffen rief, erkannte Lorolas‘ König Serai, dass er sich damals in Tayla geirrt hatte. Die Kriegssituation sorgte dafür, dass Gesandte Lorolas‘ in die freien Völker geschickt wurde, damit Lorolas‘ Völker gemeinsam gegen König Jadro kämpfen können. Einige der Gesandten aus dem Königreich Kratagon verbündeten sich mit den Halbgöttern. Währenddessen folterte König Jadro Zacharias, um an das Geheimnis der Halbgöttin zu kommen.

 

Göttliches Vermächtnis | König der Welten 2

Rezension | Göttliches Vermächtnis Fantasy Saga

In den ersten beiden Bänden haben Tayla und Elozar schon sehr viel mitgemacht. Doch nun erwartet sie eine schwere Prüfung. Während der Krieg gegen Kratagon immer näher rückt, wird das Leben von den Halbgöttern von Politik, Macht, Intriegen und der immerwährenden Gefahr des nahenden Krieges bestimmt. In dieser schicksalhaften Zeit müssen Tayla und Elozar ihre Bestimmung folgen. Während Tayla sich auf die große Schlacht gegen Kratagons König vorbereiten sollte, kehren ihre Gedanken immer wieder zu ihrer großen Liebe Zacharias zurück. Denn zu Zeiten des Krieges ist eine Liebe zwischen den beiden Feinden unmöglich und könnte verheerende Folgen haben.

 

Göttliches Vermächtnis | Zeit der Brüder

Rezension | Göttliches Vermächtnis Fantasy Saga

Die schreckliche Vergangenheit, die die Sterbliche Welt einst aus ihren Ankern riss, droht sich nach Jadros Aufstieg zum König der Welten zu wiederholen. Doch die Halbgötter Tayla und Elozar stehen zwischen ihm und der Unterwerfung Lorolas‘. Zum Wohle ihrer Heimat stimmt sie einer Zwangsheirat mit einem freien Volk zu, damit die Welt des Löwengottes nicht im Feuer des Krieges zu kalter Asche zerfällt. Vergessene Mythen, älter als die Zeit, erwachen von Neuem und bedeuten gleichzeitig Hoffnung und Verderben. Die Schatten des Todes sind allgegenwärtig und zwei Seelen sollen die Welt verlassen und damit all ihre Bewohner in großer Erschütterung zurücklassen.

 

Meine Meinung zur Fantasy Saga Göttliches Vermächtnis

Rezension | Göttliches Vermächtnis Fantasy Saga

Während der ganzen Fantasy Saga kann Kathrin Buschmann die Spannung aufrechterhalten und sogar von Buch zu Buch steigern. Ich lernte besonders in den ersten drei Bänden die einzelnen Charaktere ausführlich kennen. Tayla ist während den vier Büchern reifer und Erwachsener geworden. Sie verstand ihre Berufung und mit ihr zu leben. Ihre Fähigkeiten wurden durch ihre Erfahrungen und dem harten Training immer besser. Während dem Lesen konnte ich mir jedes einzelne Szenario bildlich darstellen. Innerhalb der einzelnen Bücher gab es brutale, als auch wunderschöne Szenarien. Die Liebesgeschichten zwischen Tayla und Zacharias war sehr wunderschön. Die Kämpfe mit der Unterwelt dagegen sehr brutal. Ich konnte direkt mitfiebern und die Gefühle aller Protagonisten verstehen. Das vierte Buch fesselte mich ebenso stark, wie die drei Bücher zuvor. Das Ende war überraschend und nicht vorhersehbar. Wenn es nach mir gegangen wäre, hätte ich mir ein anderes Ende gewünscht. Dennoch war es schön, dass auch nach dem Krieg Tayla und Elozar zusammen blieben. Ich kann die Fantasy Saga von Kathrin Buschmann sehr empfehlen.

Kennt ihr die Fantasy Saga Göttliches Vermächtnis? Was ist euer liebstes Genre?

Eure Geri ♥

Rezensionsexemplare

Author

Schwäbin ♥ Halb-Filipina ♥ Verheiratet ♥ Beauty Addicted

2 Comments

  1. Klingt wirklich gut =) ich selber lese ja überhaupt nicht, aber ich mag Hörbücher 😀 vielleicht schaue ich da mal nach! Aktuell höre ich die Reihe „Royal“ mit 6 Bänden, mag ich sehr!

Write A Comment