TAG | Meine Do's und Don'ts bei Blogs

Mittwoch, Dezember 04, 2013

Vor einigen Wochen habe ich mir gedacht, dass ich den TAG Meine Blog-Tops und -Flops wieder aufleben lasse. Den TAG habe ich bei Karmesin und Talasia gesehen, wobei Ninja Hase ihn ins Leben gerufen hat.

Während dem Surfen und Kommentieren stoße ich oft auf einige Blogs , die meiner Meinung nach nicht ansehnlich sind. Da würde ich am liebsten gleich die Löschen Taste drücken - leider geht das dann doch nicht so einfach.
Dieser Post soll für einige ein kleiner Denkanstoß sein, die Methode, wie sie ihren Blog momentan führen einfach zu überdenken. Ich gehe auch gerne auf eure Fragen ein, versuche euch zu helfen und Tipps zu geben.


Do
Suchfeld
Ein Suchfeld gehört für mich unbedingt zu einem Blog. Es geht mir öfters mal so, dass ich einen super tollen Blog gefunden habe, den ich auch wirklich regelmäßig lese, aber das Suchfeld einfach nicht vorhanden ist. Wenn ich etwas gezielt auf einem Blog suche, dann suche ich definitv NICHT über die Labels/Tags/Stichworte (wie auch immer ihr sie nennen wollt), da es z.B. über Catrice zig Blogposts gibt und ich jeden Post einzeln durchsuchen muss. Für den Fall, dass ihr zu denjenigen gehört, die KEIN Suchfeld haben, gibt es viele Alternativen im WWW. Auch Blogger bietet so ein Tool an, welches aber momentan nicht funktioniert. Ich bitte euch, fügt so ein Widget unbedingt auf eurem Blog ein.

Gute Fotos
Wer einen guten Blog haben möchte, muss entsprechende Bildqualität vorweisen. Es kann noch der beste Bericht zu einem Produkt sein, wenn aber die Bilder kaum erkennbar sind, kann man den Bericht in die Tonne kloppen. Zu Beginn meiner Bloggerzeit waren meine Bilder auch nicht die besten, trotzdem habe ich immer darauf geachtet, dass alles gut erkennbar war.
Wichtig hierfür: scharfe Bilder, Farbechtheit, alles wichtige abgebildet, unwichtige Details ausblenden oder herausschneiden.
Natürlich sollen Gesichtsaufnahmen nicht durch übermäßige Weichnzeichner oder Retusche ruiniert werden. DAS geht nämlich gar nicht und hat nichts mehr mit einem Beautyblog zu tun. Befindet sich ein blöder Pickel auf der Nase, der normalerweise da nicht hingehört, dann ist es meiner Meinung nach okay.

Kreativität
Mir gefallen Blogs, die vor allem durch ihre Kreativität glänzen. Ein wenig Abwechslung in die Themen bringen. Wenn jemand sehr viele Reviews schreibt, würde ich mich auch freuen auch mal ein AMU oder TAG dazwischen zu sehen. Kreativität spiegelt sich meiner Meinung nach nicht nur in den Themen wieder. Es hat ja auch viel damit zu tun, wie derjenige seine Produkte fotografiert (mit oder ohne schnickschnack drumherum) oder viele verschiedene AMU's zeigt.

Sympathie
Meiner Meinung nach muss eine Bloggerin durch ihren Blog und ihre Artikel sympathisch rüberkommen. Bloggerinnen, die arrogant wirken oder permanent sogenannte "Duckface-Bilder" von sich zeigen, werde ich nicht lesen, geschweige denn folgen. Am besten ist es, wenn ihr auf den Bildern eine positive Ausstrahlung habt.



Don't
Design
Mit der Computerwelt ist heutzutage ja so ziemlich alles möglich. Daher kann man hierbei seiner Kreativität freien Lauf lassen. Manchmal passiert es dann, dass es etwas übertrieben wird und sowas habe ich öfters an der Schriftart auf diversen Blogs gesehen. Krakelige, kleine oder geschwungene Schriftarten lassen sich auf dem Bildschirm nicht schön lesen. Vor allem sieht man auf der Tageszeitung oder in Zeischriften solche kreativen Schriftarten ja nicht. Und ein Blog ist meiner Meinung nach nichts anderes, als eine Tageszeitung oder Zeitschrift in Webformat. Arial, Times New Roman, Helvetica uvm. sind Schriftarten, die sich sehr gut für Blogs eignen.
Dasselbe gilt natürlich auch für die Überschrift, der Blogartikel. Durch die Überschrift wird jeder Leser auf den Artikel aufmerksam, daher hier auch krakelige, kleine oder schwungvolle Schriftarten vermeiden.
Ein anständiger Header ist das Markenzeichen eines Blogs. Durch sowas gewinnt ein Blog an Wiedererkennungswert. Bitte hier auch darauf achten, dass der Header nicht zu groß, nicht zu klein ist oder über den gesamten Bildschirm geht. So ca. 1/3 von der Bildschirmhöhe finde ich als Header in Ordnung, so dass der Leser wenigstens noch den letzten Beitrag sieht. Der Header sollte an die Blogbreite angepasst werden und darf hier auch nicht zu kurz oder zu lang sein. Sowas erkennt jeder Lese sofort und wirkt nicht harmonisch.
Bei der Sidebar ist mir wichtig, dass die Relation zwischen Content und Sidebar stimmt. Der wichtigste Bereich eines Blogs sind die Blogartikel, also darf der Teil, in dem die BLogartikel erscheinen auch breiter sein, als die Sidebar, die nur Aktionen, Leser oder Blogarchive zeigen.

Chaptcha
Jedes Mal, wenn ich dieses blöde Tool sehe, könnte ich kotzen. Das sind Tools, damit Spamkommentare verhindert werden können. Man muss so eine komische Zahl/Wortkombination in das Feld eintragen, die sowieso niemand entziffern kann. Manche sind sogar sooo schlau und aktivieren neben dem Chaptcha noch die Freischaltefunktion bei Kommentaren! Also bitte, entweder - oder und nicht beides! Ich empfehle euch lieber die Freischaltefunktion zu aktivieren und den Chaptcha deaktivieren.

Fremde Bilder
Ein absolutes NoGo! Benutze niemals fremde Bilder. Das kann sogar rechtliche Folgen haben. Solltet ihr fremde Bilder benutzen wollen, dann fragt beim Urheber (Ersteller) des Bildes, ob ihr das Bild benutzen dürft. Ansonsten lasst die Finger davon!

Werbekommentare (a la Ich folge dir du folgst mir)
Darauf kann ich sehr gerne verzichten und macht einen Blogger sehr unsympathisch. Genau diesen Blogs folge ich auf jeden Fall nicht, bzw. klicke auch gar nicht auf den "versteckten" Link. Wer sich nämlich mit CSS / HTML auskennt, kann solche Links sehr schnell erkennen.



Wie ihr sehen könnt, ist das schon eine Menge, die ich da aufgeschrieben habe. Die Liste ist aber auch bei mir noch endlos!

Oben habe ich bereits zwei Blogs genannt, die bei diesem TAG mitgemacht haben und hier habe ich auch noch ein paar auf Lager: NinjaHase, Sala, Ina und Nani.

Hiermit tagge ich auch gleich mal die liebe Steffi.


Was sind eure Blog Tops und Flops?

Eure Geri ♥

You Might Also Like

16 Kommentare

  1. Huhu Geri! :-) Toller Tag! ;-) Die Captcha Codes finde ich auch immer total nervig und haben mich das ein oder andere Mal schon fast zur Verzweiflung gebracht! ^^'

    Ganz liebe Grüße
    Yvonne von The Beauty of Oz

    AntwortenLöschen
  2. Toller Blogpost!!! Du sprichst einem so aus der Seele!!!

    Klar jeder fängt mal klein ab und muss noch viel dazu lernen aber manchmal ist es echt zum "fremdschämen" was Einige da wirklich hinhauen. Anders kann man es nicht nennen. Rechtschreibung? Welche Rechtschreibung?

    Qualitativ schlechte Bilder, gerne mit Handy geschossen. Chaos im Hintergrund etc pp. Da fragt man sich - ist der jenige so blind oder warum veröffentlicht er so dann so etwas. Im besten Fall dabei noch freudestrahlend :/

    Blogs, wo ich auch direkt wegklicke - oh mein Leben ist sosooo kacke, mir geht es so schlimm, mein Kind ist so nervig, blaaaa... In jedem Blogpost nur (privates) Negativkram - wer möchte DAS bitte lesen und sich gar vielleicht noch mit runterziehen lassen. Argh.

    Oder Preview um Preview. Pressebilder olé. Kaum bis gar nichts Eigenes. Waahhh, man merkt ich kann mich hier fusselig reden.

    Danke für Deinen Post und liebe Grüße,
    Tine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kenne da einige Blogs, die vor meiner Zeit schon da waren und bis heute keine Änderung in Sicht ist.. Die haben alle wohl Tomaten auf den Augen.

      Deine Liste ist auch schon lang :D

      Löschen
  3. Bei mir funktioniert das mit dem suchbegriff nicht.. :( bei manchen anderen leider auch nicht. Super artikel. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn das mit dem Suchwidget von BLogger nicht funktioniert (was mir auch schon aufgefallen ist) dann schau mal unter diesem Link vorbei: http://www.way2blogging.org/2011/05/add-simple-search-box-widget-to-blogger.html oder such in Google nach "Blogger suchen Widget"

      Löschen
    2. Das werde ich mal ausprobieren, bei mir funzt die Blogger Suche nämlich auch nicht :/

      Löschen
  4. Kann ich nur unterschreiben! Captchas hasse ich auch sooo sehr, vor allem, weil man auch als echter Mensch manchmal daran scheitert. Oft habe ich dann so viel weniger Lust, zu kommentieren... An sich sind aber Sympathie und gute Fotos eine unschlagbare Kombi für einen guten Blog. Da man ja oft einigen Blogs folgt, ist es da dann auch gar nicht mehr so irre wichtig, ob man extrem abwechslungsreich bloggt. Jemand, der einfach seinem Stil treu ist, schafft dadurch auch Sympathie, generell ist aber nicht immer nur das gleiche angenehmer. Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  5. Unterschreibe ich so! Und gut, dass du mich darauf aufmerksam gemacht hast, dass die Blogger Suche nicht geht (tut sie tatsächlich nicht) - habe jetzt eine HTML Suche eingebaut. Danke fürs Verlinken <3

    GLG Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab das schon vor einigen Tagen bemerkt und mich gewundert, ob ich wieder irgendein HTML Code verballert hätte. Und dann hab ich zufällig bei Mel was suchen müssen und gesehen, dass das auch nicht funktioniert.

      Löschen
  6. ohja Captcha find ich ja auch ganz schlimm!

    AntwortenLöschen
  7. Stimme dir ausnahmslos zu, Schwester. (Erinnert mich auch daran, dass ich die Sicherheitsabfrage auf dem neuen Blog noch nicht abgestellt habe. Whuups.)
    LG
    Elif

    AntwortenLöschen
  8. Was mich an den Captchas so nervt ist, dass man sie ja erst sieht, wenn man sich die Mühe mit dem Kommentieren schon gemacht hat. Das mit der Suche ist ein toller Hinweis. Ich hatte nur gemerkt, dass sie nicht geht und sie beim Redesign erst mal wieder rausgeschmissen. Und nun hätte ich es fast ganz vergessen. *schäm*

    ♡ Mel xoxo

    AntwortenLöschen
  9. Vielen Dank für den Hinweis mit der Suchfunktion. Habe direkt mal eine hinzugefüht :). Ansonsten kann ich dir absolut zustimmen.

    GLG

    AntwortenLöschen
  10. Ich stimme dir zu.
    Und ich bin dankbar für den Hinweis mit der Suche, ich nutze die Suche auf meinem eigenen Blog relativ häufig, wenn ich einen älteren Post verlinken will und suche, von wann der war.
    Und Tatsache, die Suche funktioniert bei mir auch nicht mehr. Ich habe deinen Vorschlag verwendet und die funktioniert super :)

    AntwortenLöschen
  11. Also was auf jeden Fall auch dazu gehört ist eine vernünftige Rechtschreibung! Na klar, jeder kann sich mal verschreiben, aber was man da teilweise zu lesen bekommt....die Mädel wissen es einfach nicht besser. Eine Rechtschreibprüfung vor dem Veröffentlichen würde da einige Peinlichkeiten ersparen.
    Ach und übrigens, weils mir so oft begegnet: Es gibt einen Unterschied zwischen Muße und Muse ;)
    LG

    AntwortenLöschen


Vielen Dank für deinen lieben Kommentar ♥ Ich freue mich über jeden Einzelnen!

Kommentare mit Verlinkungen, Blog-Links oder ähnliches ohne Bezug zum Blogpost, sowie beleidigende Kommentare sind nicht gestattet und werden unverzüglich gelöscht!

Anregungen, Kritik oder Linkempfehlungen könnt ihr mir gerne per Kontaktformular hinterlassen!

Werbung

Community

blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste bloglist.de Deine moderierte Blogliste Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de All Women Sites Ebuzzing - Top Blog - Beauty beautywunder.de Follow

Like us on Facebook

Google Friend Connect